Das Hookesche Gesetz ist ein grundlegendes Prinzip in der Physik, das die Beziehung zwischen der auf einen elastischen Körper ausgeübten Kraft und der resultierenden Verformung beschreibt. Es wurde nach dem englischen Physiker Robert Hooke benannt, der es im 17. Jahrhundert formulierte[1].

Grundlagen des Hookeschen Gesetzes

Das Hookesche Gesetz besagt, dass die elastische Verformung eines Festkörpers sich linear zur einwirkenden Belastung verhält. Das bedeutet, je größer die auf einen Körper ausgeübte Kraft ist, desto größer ist die resultierende Verformung. Dieses Verhalten ist besonders gut an elastischen Körpern wie Federn zu beobachten[1][2].

Die Formel des Hookeschen Gesetzes lautet:

$$ F = D \cdot s $$

Dabei steht “F” für die wirkende Kraft, “D” für die Federkonstante (auch Federhärte genannt), die von der spezifischen Feder abhängt, und “s” für die Längenänderung der Feder[2].

Es ist wichtig zu beachten, dass das Hookesche Gesetz nur innerhalb des Elastizitätsbereichs eines Materials gilt. Wenn die Belastung zu groß wird und das Material überdehnt wird, kann es zu einer plastischen Verformung kommen, bei der das Material seine ursprüngliche Form nicht mehr vollständig zurückgewinnt. In diesem Fall ist das Hookesche Gesetz nicht mehr anwendbar[1][6].

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anwendungen des Hookeschen Gesetzes

Eine der häufigsten Anwendungen des Hookeschen Gesetzes findet sich in Federwaagen, die zur Messung von Kräften verwendet werden. Die Feder in der Waage dehnt sich unter der Wirkung der Gewichtskraft eines angehängten Körpers aus, und die Ausdehnung der Feder kann dann zur Bestimmung der auf die Feder wirkenden Kraft verwendet werden[4].

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist das Federpendel. Die Schwingungsgleichung eines Federpendels basiert auf dem Hookeschen Gesetz und ermöglicht die Berechnung der Schwingungsdauer eines solchen Pendels[5].

Der Elastizitätsmodul

In Verbindung mit dem Hookeschen Gesetz wird oft der Elastizitätsmodul (auch E-Modul genannt) erwähnt. Der Elastizitätsmodul ist eine Materialkonstante, die das Verhältnis von mechanischer Spannung zu Dehnung in einem Material beschreibt. Er kann als die Steigung der Hookeschen Geraden in einem Spannungs-Dehnungs-Diagramm interpretiert werden[3][7].

Der Elastizitätsmodul ist wichtig für die Bestimmung der Steifigkeit eines Materials, das heißt, des Widerstands des Materials gegen elastische Verformung. Im Gegensatz zur Federkonstante hängt der Elastizitätsmodul nicht von den geometrischen Abmessungen des Körpers ab, sondern ist eine Eigenschaft des Materials selbst[7].

Zusammenfassung

Das Hookesche Gesetz ist ein grundlegendes Prinzip in der Physik, das die lineare Beziehung zwischen der auf einen elastischen Körper ausgeübten Kraft und der resultierenden Verformung beschreibt. Es findet Anwendung in vielen Bereichen, von der Messung von Kräften mit Federwaagen bis hin zur Berechnung der Schwingungen von Federpendeln. Der Elastizitätsmodul, der oft in Verbindung mit dem Hookeschen Gesetz erwähnt wird, ist eine wichtige Materialkonstante, die das Verhältnis von mechanischer Spannung zu Dehnung in einem Material beschreibt.

 

Quellen

(bitte klicken)
  • [1] https://www.studysmarter.de/schule/physik/mechanik/hookesche-gesetz/
  • [2] https://www.leifiphysik.de/mechanik/kraft-und-das-gesetz-von-hooke
  • [3] https://www.krv.de/artikel/elastizitaetsmodul-e-modul
  • [4] https://www.obs-weyhausen.de/hooksches-gesetz/
  • [5] https://studyflix.de/ingenieurwissenschaften/hookesches-gesetz-1537
  • [6] https://lx3.mint-kolleg.kit.edu/onlinekursphysik/html/1.4.1/xcontent4.html
  • [7] https://studyflix.de/ingenieurwissenschaften/elastizitatsmodul-1941
  • [8] https://www.uni-giessen.de/de/fbz/fb07/fachgebiete/physik/institute/didaktik/doku/KraefteGy
  • [9] https://www.leifiphysik.de/mechanik/kraft-und-das-gesetz-von-hooke/grundwissen/gesetz-von-hooke
  • [10] https://www.lehrerfreund.de/technik/1s/werkstoffpruefung-2-hookesches-gesetz-elastizitaetsmodul/3827
  • [11] https://dewiki.de/Lexikon/Hookesches_Gesetz
  • [12] https://de.wikipedia.org/wiki/Hookesches_Gesetz
  • [13] https://www.ingenieurkurse.de/werkstofftechnik-1/werkstoffpruefung/mechanische-werkstoffpruefung/zugversuch/hookesches-gesetz.html
  • [14] https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/hookesches-gesetz
  • [15] https://technikermathe.de/me1-hookesche-gesetz-und-elastizitaetsmodul
  • [16] https://www.youtube.com/watch?v=di666OMa-v0
  • [17] https://www.chemie.de/lexikon/Elastizit%C3%A4tsmodul.html
  • [18] https://simpleclub.com/lessons/physik-hookesches-gesetz-federpendel
  • [19] https://www.maschinenbau-wissen.de/skript3/werkstofftechnik/metall/26-das-hookesche-gesetz
  • [20] https://www.sofatutor.com/physik/videos/das-hookesche-gesetz-2
  • [21] https://de.wikipedia.org/wiki/Elastizit%C3%A4tsmodul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert